active BIM

Building Information Modeling

Was ist BIM ?

Building Information Modeling (BIM), auf Deutsch „Gebäudedatenmodellierung“, ist ein Planungs- und Steuerungskonzept, durch das der gesamte Lebenszyklus des Gebäudes mit virtuellen, digitalen Gebäudeinformationen abgewickelt wird.

BIM ist keine Software, sondern beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Alle relevanten Gebäudedaten werden dazu bestmöglich digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Doch BIM ist nicht erst seit gestern ein Thema in der digitalen Bauplanung. Bereits mit der Einführung von CAD Anfang der 80er Jahre fand ein Umdenken statt.

SOFTTECH legt großen Wert auf vernetzte Zusammenarbeit und prägte bereits 2001 durch die Verknüpfung von CAD- und AVA-Software den Begriff BIN (Building Information Network). Dabei entwickelt SOFTTECH seit 1985 in Neustadt an der Weinstraße nach deutschen Normen.

Wenn man von BIM spricht, spielt auch immer das offene Dateiformat IFC eine Rolle. Der IFC-Standard soll einen reibungslosen Austausch unter den 3D-Modellen ermöglichen. Wir setzen deshalb bei SPIRIT und AVANTI auf die Weiterentwicklung von Schnittstellen, insbesondere der IFC-Schnittstelle.

Jetzt Kontakt aufnehmen BIM Whitepaper anfordern

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen zu unserer Software oder benötigen eine individuelle Beratung? Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Unsere kompetenten Ansprechpartner beantworten alle Ihre Fragen. Füllen Sie das Kontakt-Formular aus und wir nehmen in Kürze Kontakt mit Ihnen auf.

Unser SOFTTECH Newsletter informiert Sie per E-Mail immer rechtzeitig über Veranstaltungen, Neuigkeiten, Aktionen, uvm. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung auf dieser Webseite gelesen und stimme einer entsprechenden Speicherung und Weiterverarbeitung – insbesondere Weitergabe an Lieferanten und Vertriebspartner – meiner Daten mit dem Absenden des Formulars zu.

Sind Sie fit für BIM?

Das neue BIM Whitepaper:
Building Information Modeling in der Baubranche

Wie kleine und mittelständische Unternehmen BIM umsetzen.

Erfahren Sie unter anderem mehr über:

  • den Stufenplan „Digitales Planen und Bauen“ des BMVI
  • Aufgabenfelder in der BIM-Planung
  • Welche Möglichkeiten SPIRIT und AVANTI hinsichtlich BIM bieten

Jetzt BIM-Whitepaper anfordern:

Unser SOFTTECH Newsletter informiert Sie per E-Mail immer rechtzeitig über Veranstaltungen, Neuigkeiten, Aktionen, uvm. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung auf dieser Webseite gelesen und stimme einer entsprechenden Speicherung und Weiterverarbeitung – insbesondere Weitergabe an Lieferanten und Vertriebspartner – meiner Daten mit dem Absenden des Formulars zu.

BIM in der Praxis

BIM in kleinen und großen Büros umsetzen

Um die Vorteile von BIM zu nutzen, muss der Fokus auf der vernetzten Zusammenarbeit liegen. Investitionen in Schulungen und Software bringen dabei Chancen für Großbüros und kleine Büros. BIM ist darüber hinaus in vielen Ländern bereits Standard und wird auch in Deutschland von vielen Investoren und Bauherren gefordert.

Oft heißt es jedoch, kleine Büros könnten die notwendigen Investitionen und strukturellen Veränderungen nicht leisten. Es steht außer Frage, dass die Umsetzung von BIM Kosten für Software und Schulungen mit sich bringt. Die Kosten staffeln sich jedoch zumeist proportional zur Mitarbeiterzahl – kleine Büros müssen daher zunächst nicht mehr zahlen als größere. Eine kleinere Mitarbeiterzahl ermöglicht oft eine dynamische Struktur. BIM muss nicht von heute auf morgen komplett umgesetzt werden. Die Umstrukturierung ist vielmehr als Prozess zu verstehen. Offene Fragen sollten gestellt und besprochen werden, beispielsweise wie der Mehraufwand honoriert werden kann.

Analysen ebnen den Weg zum Erfolg: Welche Ziele werden verfolgt? Welche IT-Strategie liefert ein optimales Preis-Leistungsverhältnis? Welche Änderungen müssen von Beginn an und welche erst im Laufe des Prozesses integriert werden? Dabei ist BIM natürlich kein Allheilmittel. Vor der Umstrukturierung sollte sich jedes Unternehmen mit den praktischen Herausforderungen der BIM-Methode auseinandersetzen und eine BIM-Strategie entwerfen.

BIM-Experte werden Leitfaden der Honorierung des Mehraufwands

BIM ist daher eine Chance, die auch kleine Büros ergreifen sollten. Insbesondere, da das innovative Arbeiten zum aktuellen Zeitpunkt einen großen Wettbewerbsvorteil liefern kann. Wer diesen Wandel verpasst, hat später eventuell nicht die notwendige Zeit BIM-Know-how aufzubauen und fortschrittlich zu arbeiten.

Wieso 2D in Zeiten von BIM wichtig bleibt, hängt mit dem „I“ in BIM zusammen. Der "LOD" definiert, welcher Informationsgehalt und Detaillierungsgrad innerhalb des digitalen Gebäudemodelles notwendig ist. Mehr Informationen zu 2D in BIM finden Sie in unserem Blog unter blog.softtech.de/2d-und-bim/.

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen zu unserer Software oder benötigen eine individuelle Beratung? Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Unsere kompetenten Ansprechpartner beantworten alle Ihre Fragen. Füllen Sie das Kontakt-Formular aus und wir nehmen in Kürze Kontakt mit Ihnen auf.

Unser SOFTTECH Newsletter informiert Sie per E-Mail immer rechtzeitig über Veranstaltungen, Neuigkeiten, Aktionen, uvm. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung auf dieser Webseite gelesen und stimme einer entsprechenden Speicherung und Weiterverarbeitung – insbesondere Weitergabe an Lieferanten und Vertriebspartner – meiner Daten mit dem Absenden des Formulars zu.

Sind Sie fit für BIM?

Das neue BIM Whitepaper:
Building Information Modeling in der Baubranche

Wie kleine und mittelständische Unternehmen BIM umsetzen.

Erfahren Sie unter anderem mehr über:

  • den Stufenplan „Digitales Planen und Bauen“ des BMVI
  • Aufgabenfelder in der BIM-Planung
  • Welche Möglichkeiten SPIRIT und AVANTI hinsichtlich BIM bieten

Jetzt BIM-Whitepaper anfordern:

Unser SOFTTECH Newsletter informiert Sie per E-Mail immer rechtzeitig über Veranstaltungen, Neuigkeiten, Aktionen, uvm. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung auf dieser Webseite gelesen und stimme einer entsprechenden Speicherung und Weiterverarbeitung – insbesondere Weitergabe an Lieferanten und Vertriebspartner – meiner Daten mit dem Absenden des Formulars zu.

active BIM – Building Information Modeling in der Baubranche

Die Kommunikation zwischen Baubeteiligten wird zunehmend wichtiger, insbesondere im Zuge von BIM (Building Information Modeling) müssen Absprachen in früheren Phasen der Bauplanung stattfinden. Bereits ab Phase 0, der Zieldefinition, müssen sich Bauherren, Architekten und Bauingenieure über die Detailtiefe sowie die finanziellen und designtechnischen Maßstäbe einig sein.

active BIM – Reibungsloser Austausch zwischen Software

Architekten, Planer, Bauherren und ausführende Unternehmen erwarten von ihrer Software, dass sie einen schnellen, einfachen und transparenten Informationsaustausch erfüllt. Die Übergabe von digitalen Modellen, die in Software verschiedener Hersteller erstellt wurden, wird derzeit meist über das externe Datenformat IFC umgesetzt. Externe Datenformate sind jedoch verlustbehaftet. Aus diesem Grund fokussieren wir uns auf den Austausch zwischen CAD, AVA, Visualisierung und Rendering über Schnittstellen ohne externe Datenformate – sozusagen „per Knopfdruck“.

active BIM umschreibt die transparente, vollständige, einfache und schnelle Datenübergabe zwischen CAD (SPIRIT) und Alphanumerik (AVANTI, GRAVA) sowie der Visualisierung (SketchUp), dem Rendering (SimLab) und dem Zeitmanagement (BIMtime). Um auch den Austausch über externe Datenformate zunehmend reibungslos zu gestalten, optimieren wir stetig Schnittstellen wie IFC, DWG und DXF – ganz im Sinne von „open BIM“.

 

Design trifft Kalkulation

Design trifft Kalkulation – über den ganzen BIM-Prozess hinweg

"Design trifft Kalkulation" ist mehr als eine Überschrift. Vielmehr drücken wir damit aus, dass die Zusammenarbeit von Design und Alphanumerik unsere Kernkompetenz ist. In der Planungs- und Durchführungsphase entscheidet oft die Kostenübersicht und -sicherheit über den Erfolg der Bauunternehmung. Mit der Übergabe von CAD-Modellen und Plänen an die Aufmaß-Software GRAVA ist jederzeit Kostenübersicht und -sicherheit garantiert.

Die Arbeitsmethodik basiert in unserer Bausoftware stets auf den Arbeitsabläufen der Planer. Durch die Anbindung an Revit® von Autodesk® erleichtert sich zudem die Zusammenarbeit mit Software anderer Hersteller. Kooperierende Unternehmen übergeben Daten so einfach, vollständig, transparent und schnell. Projekte können somit von unterschiedlichen Büros effizient bearbeitet werden.

Rufen Sie uns gerne für genauere Informationen an:  +49 6321 939-0

Die ST BIM-Suite

Die ST BIM-Suite enthält mit SPIRIT und AVANTI zwei in Deutschland programmierte bauspezifische Programme

Die ST BIM-Suite enthält mit SPIRIT und AVANTI zwei in Deutschland programmierte bauspezifische Programme. Sie entsprechen den deutschen Normen, sind den Marktanforderungen gewachsen und können im BIM-Prozess durchgängig genutzt werden. Die ST BIM-Suite wird durch das 3D-Entwurfswerkzeug SketchUp ergänzt. Mit SOFTTECH Produkten arbeiten Sie aktiv zukunftsorientiert nach der BIM-Methode und betreiben damit „active BIM“.

Die Bestandteile der ST BIM-Suite arbeiten vernetzt, aber sie sind auch separat nutzbar. Der große Vorteil liegt in der durchgängigen Nutzung aller Bestandteile der ST BIM-Suite. SketchUp Dateien können sowohl in SPIRIT als auch in GRAVA* direkt importiert werden und für die weitere Planung, Kostenschätzung, Mengenermittlung und Werkplanung genutzt werden. SPIRIT und AVANTI setzen auf eine gemeinsame Datenbasis. Dadurch können Sie die Bauteile von SPIRIT mit Positionen und Einzelpreisen aus Ihrem AVANTI Katalog verknüpfen. Das Beste daran ist: Egal wie Sie zeichnen, ob 2D oder 3D, Sie ermitteln die Kosten direkt aus dem, was Sie gezeichnet haben. Dies ist dank der Zeichenstile und Architekturbauteile möglich. Durch den Explorer, die Bibliothek von SPIRIT, stehen Ihnen unzählige Architekturbauteile wie Wände, Türen, Fenster, etc. zur Verfügung. Diese ziehen Sie einfach per Drag-and-drop in die Zeichenfläche.

*GRAVA ist das grafische Aufmaß von SOFTTECH und Bestandteil von AVANTI.

SPIRIT CAD-Software

SPIRIT – CAD-Software

Das flexible Erstellen und Konstruieren von Bauteilen in SPIRIT ist eine der Besonderheiten des Architektursystems. Die Bauteileditoren ergänzen in der ST BIM-Suite das bestehende Architektursystem zu einer optimalen BIM-Softwarelösung.

AVANTI AVA-Software

AVANTI – AVA-Software

AVANTI bietet im Zusammenspiel mit GRAVA ein professionelles Werkzeug für die grafische Mengen- und Kostenermittlung. Erfahren Sie, wie Sie AVANTI optimal für Ihr BIM-Projekt einsetzen können.

SketchUp Pro 3D-Software

SketchUp Pro – 3D-Software

Mit den unzähligen Import- und Exportmöglichkeiten von SketchUp Pro integriert sich das schnelle, intuitive und einfache Designtool nahtlos in Ihren bestehenden BIM-Workflow. Erfahren Sie weitere Keyfeatures, die SketchUp Pro zur optimalen BIM-Software machen.

Mehr über BIM erfahren?

BIM ist ein komplexes Thema, bei dem Sie viel gewinnen können – dafür müssen Sie jedoch alle Faktoren im Blick haben und sich für die Lösungen entscheiden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

Unsere BIM Software

  • SPIRIT Logo
    3D BIM CAD-Software mit Kostenkontrolle
  • AVANTI Logo
    Die grafische AVA-Software
  • GRAVA Logo
    Das grafische Mengen-Aufmaß
  • SketchUp Logo
    Die intuitive 3D CAD-Software
  • SimLab Logo
    Visualisieren Sie Ihre 3D-Modelle
  • Newforma Logo
    Projekt-Informations-Management (PIM)
  • facility(24) Logo
    CAFM-Software für optimierte Prozesse im Gebäudemanagement
  • scaffmax Logo
    Einfache & schnelle Gerüst-Planungs-Software mit Kniff

Login