Die Referenzierung in SPIRIT ist eine echte Unterstützung

Peter Hickl: „Die Referenztechnik nutzen wir zur Planerstellung. Es gibt dabei immer nur eine Urzeichnung, auf die sich alle Planausschnitte beziehen. Ändere ich eine Zeichnung oder das Modell, so wird dieses auch in allen anderen Plänen angepasst. Damit spare ich Zeit und bin immer auf der sicheren Seite.

Informationen

Büro: Peter Hickl, Architekt und Stadtplaner bei planwerkstatt.architekten

Funktionen: Zeichenstile und Referenzen

SPIRIT 2D oder 3D, das entscheiden wir projektabhängig

„Bei Bestandsprojekten arbeiten wir gerne in 2D mit Zeichenstilen, da sich das wegen der Individualität der Gebäude anbietet. Die Zeichenstile ermöglichen es uns, schnell Mengen für unsere Kostenermittlung zu erhalten.

Im Bereich von Neubauten arbeiten wir meistens mit Bauteilen in 3D über alle Leistungsphasen. Gerade wenn immer die gleichen Bauteile verwendet werden, lohnt sich der Einsatz von bepreisten und attribuierten Bauteilen.“

Christian Pacher – Produktmanagement SPIRIT
Christian Pacher – Produktmanagement SPIRIT

Sie wollen mehr über SPIRIT 2020 erfahren?
Dann testen Sie jetzt die kostenlose Demoversion oder vereinbaren Sie Ihre persönliche Live-Präsentation.

Jetzt Termin vereinbaren Jetzt kostenlos testen

Login